Rückblick

Museumsfest 2014:

 

Abnahme der Baumaßnahme durch BM Roland Lauer und den Vorstand:

 

Richtfest Mörtelsteiner Kalkofen:

 

80. Geburtstag Herr Wagenbach:

Kirchenführung:

Ausflug Pfalz:

 

 

 

Juni 2013: Bilder des diesjährigen Museumsfest:

  

April 2013: Start der neuen Wechselausstellung „Postgeschichte nach dem zweiten Weltkrieg“. Weitere Themen der Ausstellung sind:
-    Postzensur der Besatzungsmächte
-    Postzustellung von Gefangenen, Internierten und Flüchtlingen

April 2013: Zur Eröffnung der Museumssaison 2013 wurden Museumsverantwortliche geehrt. Der Vorsitzende des Heimatvereins, Karl Heinz Neser, dankte besonders dem Ehepaar Johanna und Werner Weis, sowie Gustav Wagenbach. Johanna Weis engagierte sich bei vielen Museumsführungen, sowie dem Museumsfest. Werner Weis sind acht Fotoausstellungen zu verschiedenen örtlichen Themen zu verdanken. Unter der Leitung von Gustav Wagenbach wurde das Museum um die Landwirtschaftsausstellung, sowie die Abteilungen Schuhmacherei, Wagnerei und Küferei erweitert.

Seit der Eröffnung zählt das Museum bereits über 5.000 Besucher.
26. April 2012: Gustav Wagenbach, Ehrenvorsitzender, Gründungsmitglied und langjähriger Vorsitzender des HVO wurde in einem Festakt für seine besonderen Verdienste für die Heimatpflege von Regierungspräsident Rudolf Kühner mit der Ehrennadel des Arbeitskreises für Heimatpflege ausgezeichnet.

12. März 2012: Präsentation des Jahrbuchs 2011 der Gemeinde Obrigheim durch Karl Heinz Neser.
Gemeinschaftsveranstaltung der Gemeinde und des HVO mit Liedvorträgen der „Evergreens“ und einem Mundartvortrag von Rolf Braun.

06. Februar 2012: Jahreshauptversammlung des HVO mit Ehrung von Mitgliedern für 10-jährige Mitgliedschaft.

13. August 2011: Tagesexkursion zum Kloster Lorsch, nach Worms und Obrigheim in der Pfalz.

2./3. Juli 2011:  Museumshoffest mit Eröffnung der Fotoausstellungen von Werner Weis:
1. Der Heiligenbach und das Kirstetter Tal
2. Eisenbahn in Obrigheim 1862 – 1971

8. April 2011: Präsentation des Jahrbuchs 2010 mit Mundartvorträgen von Heidrun Eyermann,
Verabschiedung des bisherigen Schriftleiters Gustav Wagenbach und Einführung von Karl Heinz Neser als neuer Schriftleiter des Jahrbuchs.

1. April 2011: Eröffnung der Sonderausstellung „Altes Schulzimmer und die Entwicklung des Schulwesens in Obrigheim und den Ortsteilen Asbach und Mörtelstein.

7. Februar 2011: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen.
Johanna Weis kandidiert nicht mehr für das Amt des 3. Vorsitzenden und wird, nach dem sie seit Gründung des Vereins das Amt der 2. bzw. 3. Vorsitzenden bekleidete, verabschiedet.
Als neuer 3. Vorsitzender wurden Karl Heinz Neser und als Beisitzer Erwin Brauß einstimmig gewählt. Die übrige Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt.


4. September 2010: Tagesexkursion zur  „Grube Messel“ bei Darmstadt.

14. Juli 2010: Eröffnung der Sonderausstellungen:
„ Das 3. Reich im Spiegel der Postgeschichte“ von Manfred Biedert
„Neckarschifffahrt und Neckarhochwasser“ Fotoausstellung von Werner Weis
Am 15./16. Juli wurden diese beiden Neuausstellungen im Rahmen des Museum -Hoffestes der Öffentlichkeit vorgestellt

5. Juni 2010: Historischer Rundgang durch Mörtelstein. Ortsrundgang  mit Erläuterungen zur Dorfgeschichte von Horst Keller.

20.März 2010: Eröffnung der Sonderausstellung „Luftbildarchäologie“ von Rudolf Landauer

12. März 2010: Mundartkabarett von Gerd Kannengießer in der Sporthalle in Asbach mit Einweihung der neuen Bühne durch Bürgermeister Lauer und Präsentation des Jahrbuchs durch Gustav Wagenbach.


10. Juli 2009:Eröffnung der Sonderausstellung: „Veränderungen in der Obrigheimer Haupt-straße in den letzten 70. Jahren“- Bilderausstellung von Werner Weis mit Museumsfest am 11./12. Juli.

13. Juni 2009: Tagesexkursion nach Esslingen

3. April 2009: Eröffnung der Sonderausstellung :“Dampfmaschinen-Modelle“ von Theo Ludäscher.

30. März 2009:Jahreshauptversammlung des HVO Mit Ehrungen für 10-jährige Mitgliedschaft und Neuwahlen.
Gustav Wagenbach beendet nach 12-jähriger Tätigkeit seine Funktion als 1. Vorsitzender und wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Neuer 1. Vorsitzender wird Ingolf Briesen.

9.März 2009: 12. Präsentation des Jahrbuchs durch Gustav Wagenbach in der Aula der Real-schule Obrigheim und Vortrag mit Bilderpräsentation von Rudolf Landauer:“ Archäologie aus dem Cockpit.“ 


18./19. Oktober 2008:  Museumsfest

16.Oktober 2008:Feierliche Eröffnung des Kellergeschosses im Heimatmuseum mit den Ausstellun-gen „Schuhmacherei“ und „Wagnerei“.

14. Juni 2008: Tagesexkursion nach Baden- Baden mit Casino- und Stadtführung.

10. März 2008: Präsentation des Jahrbuchs der Gem. Obrigheim durch Gustav Wagenbach in der Aula der RSO und Vortrag von Dietmar Cramer  über die Geschichte der Gipsgrube Obrigheim.

6. Februar 2008:Aufnahmen des SWR zu einer Sendung über Obrigheim und seine Geschichte .
Interview mit SWR Moderator  Gärtner und Gustav Wagenbach. (Sendung am 02.03.2008.)

21.Januar 2008: Jahreshauptversammlung mit Ehrung der Gründungsmitglieder (10j. Jub.) und Aus-zeichnung von Anton Winterkorn mit der Ehrennadel des Landes BW


24. August 2007: Nach der Umgestaltung und der Renovierung wurde am 24. August das Nebengebäude und damit der 2. Museumsabschnitt mit der Ausstellung "Die Landwirtschaft bis zur Mitte des letzten Jahrhunderts" eröffnet und am 25. und 26. August bei einem kleinen Fest in das Museum einbezogen. Gleichzeitig wurde im Obergeschoss des Hauptgebäudes ein vielgestaltiges, eindrucksvolles Modell eines einstigen Bauernhofes ausgestellt.

16. Juni 2007: Tagesexkursion nach Ulm

12. Juni 2007: Der Geopark Bergstraße-Odenwald stellte im Vorgarten des Heimatmuseums drei Informationstafeln auf.

16. März 2007: Mundartveranstaltung mit den bekannten Autoren Heidrun Eyermann (Obrigheim) und Gustl Riemensperger (Walldorf) anlässlich der Präsentation des 16. Jahrbuchs "Obrigheim - gestern und heute".

Januar 2007: Das 100. Mitglied tritt dem Heimatverein bei.


2006, am 17. März in der Sporthalle Asbach Präsentation einer bebilderten "Zeitreise durch Asbach, kommentiert von Achim Haag und Reinhold Elsasser. Bürgermeister Lauer ehrte Heinz Veith und Gustav Wagenbach für ihre großen Verdienste in Jahrzehnte langen Ehrenämtern mit der Verleihung der Bürgermedaille in Silber der Gemeinde Obrigheim.
Am 20. August ein besonderer Willkommensgruß für die 1000. Besucherin des Heimatmuseums.
Am 29. September in der Aula der Realschule Obrigheim feierliche Eröffnung der Sonderausstellung im Obergeschoss des Museums "Vor 60 Jahren aus der Heimat vertrieben".


28. Oktober 2005: Festakt zur Eröffnung des Heimatmuseums in der Aula der Realschule;

2005 bei der Veranstaltung im März in der Sporthalle Mörtelstein Vorführung von zwei alten Filmen über das Leben der Mörtelsteiner im Jahr 1970 und über das politische Geschehen in der Gesamtgemeinde im Jahr 1982;


2004 bei einer Abendveranstaltung in der Aula der Realschule Dia-Schau "Gegenüberstellung von Alt- und Neu-Obrigheim" durch W. Weis und G. Wagenbach


2003 Beginn der Umgestaltung des Hauses Dorn zum Heimatmuseum, gesonderte Ausführung: Heimatmuseum Obrigheim;
großer Mundartabend mit den bekannten Autoren Gustl Riemensperger (Walldorf) und Heidrun Eyermann (Obrigheim) und einer von Johanna Weis geleiteten Laienspielgruppe.


2002 bei der traditionellen Märzveranstaltung Vortrag von Manfred Biedert über die "Nachrichtenübermittlung von Ort zu Ort in der Zeit, als es noch keine Post gab";
Aufstellen eines Grenzsteines aus dem Jahr 1558 mit Hinweisschild im ehemaligen Schulhof Asbach durch Bürgermeister Roland Lauer und Vorsitzenden Gustav Wagenbach;
Herausgabe der Info-Broschüre über die Gemeinde Obrigheim (Wissenswertes aus Vergangenheit und Gegenwart) unterstützt vom HVO durch aktuelle Fotos und Textgestaltung.


2001 in der Sporthalle Asbach Vorführung eines Videofilms mit Rückblick auf das Asbacher Dorfjubiläum.


2000 aus Anlass des 900-jährigen Jubiläums von Asbach gemeinsame Großveranstaltung der Gemeinde und des Heimatvereins in der Neckarhalle: Mundartabend mit den Geschwistern Kaiser (Asbach), mit Heidrun Eyermann (Obrigheim) und den Rundfunkreportern des SWR Doris Steinbeißer und Eberhard Reuß; Herausgabe des Bildbandes "Obrigheim am Neckar, drei Dörfer - eine Gemeinde", gestaltet von Gustav Wagenbach und Werner Weis, herausgegeben von der Gemeinde.


1999 Enthüllung der Gedenktafel für Philipp Gaa, den evangelischen Pfarrer in Asbach und Kämpfer für Freiheit und Demokratie in der Revolution 1848/49.


1998 Ausbesserungsarbeiten am Naturlehrpfad Mörtelstein.